Dienstag, 15. Mai 2012

Meine Tassimo und ich (mit Basteltipp)

Ich liebe dieses Gerät! Es gibt zwar Kapselmaschinen, die einen wesentlich besseren Latte Macchiato und auch Kaltgetränke hinbekommen aber darmals war es einfach das günstigere Angebot. Ich würde das Maschinchen sonst aber auch ganz schrecklich vermissen - wir nennen es Bob :D
Viele sagen ja 50 Cent (wenn man die DISCs im Angebot kauft, sonst ca. 62 Cent) pro Tasse wär zu teuer aber wenn ich an die Plörre für 0,90€ aus den Uniautomaten denke, finde ich so eine Aussage doch irgendwie seltsam...
Wie dem aus sei, bei solchem Sauwetter wie heute ist so ein schneller Tassenpudding mal ganz nett. Und weil ich dafür nicht durch's ganze Haus rennen will, benutz ich die Tassimo (ja, die steht im Arbeitszimmer) auch ganz gerne mal als Wasserkocher.
Das funktioniert mit der Heißwasser DISC, die es letztes Jahr im Rahmen einer Marktforschung gab, richtig gut.
So sieht sie aus:
Damit lassen sich ganz einfach 150, 250, 400 oder 600ml Wasser auf 90°C erhitzen. Dafür wird der passende Barcode einfach in Position gedreht und schon kann's losgehen.
Leider scheint es die Teile immer noch nicht im Handel zu geben. Aber es gibt clevere Leute, die einfach einen alten Barcode auf die Reinigungs DISC kleben und somit ihr Wasser auch warm bekommen.
Wenn ihr also mal (aus welchen Gründen auch immer) keinen Wasserkocher aber eine Tassimo zur Hand habt um ein Kännchen Tee, Nudelsuppe, Kartoffelbrei oder was es sonst nicht alles gibt anzurühren: Alten Barcode ausschneiden, den Code der gelben Service DISC damit überkleben und fertig ist der improvisierter Wasserkocher. Damit die Menge auch ausreicht, eignet sich der Code für Tees oder besser der für das Kaffeekännchen besonders gut.

Kommentare:

  1. Irgendwann hab ich auch wieder eine Tassimo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt ja immer wieder Aktionen, damit man günstiger ran kommt ;) Einfach die Augen offen halten.

      Löschen